Schatten

500 Bäume für die Zukunft gepflanzt

Etwas Gutes tun für die Umwelt. Das hat sich die 7. Klasse unserer Schule in diesem Schuljahr ganz besonders vorgenommen und deswegen waren sie auch begeistert bei der Sache, als es darum ging, 500 Bäume zu pflanzen.

Am 13.12.2016 traf sich die Klasse unserer Schule in Frühlinghausen/Balve. Zusammen mit Matthias und Josef Fabry, den Grundstückseigentümern, sowie dem Förster Richard Nikodem und mit der Klassenlehrerin Gertrud Fabry ging es in den Wald des 2000 qm umfassenden Grundstücks.

500 Bäume wollten die Schüler pflanzen, 450 Bergahorn- und 50 Erlensetzlinge, um einer Übersäuerung des angrenzenden Bachlaufs vorzubeugen.

Nach einer Einweisung und Unterrichtung in die Werkzeuge und Pflanzenkunde begann dann die praktische Arbeit, die körperlich den Schülern einiges abverlangte, aber auch großen Spaß bereitete.

Nach der Pflanzung mussten die Stämmchen noch mit einem Fegeschutz versehen werden, damit die Geweihe der Rehböcke den Bäumchen keinen Schaden zufügen können. Und so sind sie auch vor dem Abbeißen der Knopsen geschützt.

Diese Aktion passte auch in das Konzept "Schule der Zukunft - Bildung für Nachhaltigkeit", eine Kampagne des Landes nrw und nua, an der die Schule beteiligt ist.

 

Zurück