Schatten

Großes Interesse beim Infotag

 

Eine erneut positive Resonanz können wir nach dem Tag der offenen Tür am 24.09.2016 ziehen. Besonders in den unteren Klassen von 1-6 war das Interesse sehr groß. Viele Interessierte nutzten die Gelegenheit am Unterricht teilzunehmen, teilweise wurde es sehr eng in den Klassen. Angeboten wurde der Unterricht in allen Fächern, angefangen bei Mathematik und Deutsch, über Englisch, Französisch und Biologie bis hin zu den waldorftypischen Fächern wie Werken und Eurythmie.

 

 

Die Besucher erfuhren, dass die rhythmische, künstlerische und praktische Arbeit fester Bestandteil des Unterrichts ist. Hier wird das 1 x 1 nicht einfach nur stur auswendig gelernt, sondern dabei wird gesprungen und geklatscht, damit es sich gleich richtig einprägt. Und in der Eurythmie findet die Geometrie im Raum statt, um den Schülerinnen und Schülern über das bewusste Bewegen in Formen das dreidimensionale Denken näher zu bringen. Das unterstützt den für so manchen Schüler "trockenen Stoff" im Mathematikunterricht .
Nach dem Unterricht nutzten einige Eltern noch ein offenes Forum, um individuellere Fragen zur Waldorfpädagogik zu stellen oder zu Themen wie Hausaufgaben, Vokabeln lernen, Schulzeiten und Fahrtmöglichkeiten. Dafür stand das gesamte Kollegium Rede und Antwort. Auch auf dem Schulgelände fand der Austausch zwischen interessierten Eltern von anderen Schulen und Waldorfeltern statt. Das Interesse steigt zunehmend und für viele Eltern ist die Schule eine gute Alternative zum staatlichen Schulsystem. Außerhalb der Infotage können Interessierte jederzeit den Kontakt zur Schule aufnehmen und sich beraten lassen.

Zurück